Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven

Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven – Rinderrouladen sind ein traditionelles Fleischgericht aus Deutschland und ein paar benachbarten Ländern. Wer kennt sie nicht?! Bei meiner „Geschnetzelten“ Varinate schmort der komplette Inhalt in einer süß – würzigen Sauce. Dadurch kommt noch mehr Geschmack ans Fleisch. Veredelt mit Rotwein, Rinderkraftbrühe, Sahne und Gurkensud wird dieses Schmorgericht zum absoluten Hochgenuss. Ein deftiges Dutch Oven Gericht, was sich hervorragend für dir kältere Jahreszeit eignet.

Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven

Folgende Zutaten werden benötigt:

 

Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven

( Zutaten für Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven sind ausreichend für 8 Personen )

 

 

 

 

Sinnvolles Zubehör:

 

 

 

 

Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven

 

( Dauer 2,5 – 3 Std )

 

Dieses Rezept lässt sich prima vorbereiten und schmort von ganz alleine.

Ein Grill mit Deckel wäre von Vorteil, ist aber kein absolutes Muss. Auch mit Briketts kann gedopft werden, sogar Backofen oder Herd wären geeingnet. Ich habe mich aber ganz entspannt für den Gasgrill entschieden, da das Wetter unsicher war.

Zum Schmoren empfielt sich eine indirekte Hitze von 140 – 150 Grad. Brenner links und rechts auf kleiner Gasflamme, der mittlere bleibt aus.

 

Los geht´s mit den Vorbereitungen

 

Während der Vorbereitungen der Zutaten, muss der Dutch Oven auf dem Grill auf Temperatur gebracht werden.

 

—————————————————–

 

Zunächst den Bacon der Länge nach halbieren und in etwa 5mm schmale Streifen schneiden. Die Gemüsezwiebeln und der Knoblauch schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Außerdem die Gewürzgurken klein würfeln.

Die Rinderrouladen in 10 – 15mm breite Streifen schneiden.

Vorbereitungen

Die geschnetzelten Fleischstücke in eine Schüssel geben und mit 1,5 EL Magic Dust und 2 EL körnigem Senf marinieren.

Fleisch wird mariniert

 

 

Ab jetzt geht es ganz entspannt an Grill weiter.

Zunächst den Bacon mit den Zwiebeln anrösten.

Das austretende Fett des Bacon sollte hier genügen.

Daraufhin den gebratenen Bacon und die Zwiebeln aus dem Dopf nehmen und beiseite stellen.

Bacon mit Zwiebeln im Feuertopf

Nun das marinierte Geschnetzelte mit dem Tomatenmark rundum anbraten.

Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven

Die Zwiebeln und den Bacon wieder hinzugeben und das Ganze mit Rotwein, Rinderkraftbrühe und Gurkenwasser aufgießen.

Jetzt noch die Gurkenwürfel in den Feuertopf geben und einmal kräftig umrühren.

Deckel drauf und für knapp 2 Std bei indirekten 140 – 150 Grad schmoren lassen.

Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven

 

Rinderrouladen nach geschnetzelter Art – jetzt heißt es zurücklehnen

 

Während die Rinderrouladen nach geschnetzelter Art ganz entspannt unter der Grillmütze schmoren, bleibt Zeit für andere Dinge.

Der Gasgrill hält die Temperatur konstant und nach der Flüssigkeitsmenge muss i.d.R. auch nicht geschaut werden.

Zum Schluss wird der Schmordopf mit Schlagsahne, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Je nach Gusto kann die Flüssigkeit noch etwas angedickt werden.

Rinderrouladen nach geschnetzelter Art aus dem Dutch Oven

TIPP: Zu diesem Schmorgericht passen Kartoffeln, Klöse, Nudeln, Reis oder auch meine Joghurt – Kruste *.

 

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachdopfen!

 

 

Wenn euch das Rezept gefallen hat, lasst mir doch einen freundlichen Kommentar oder auch ein FOLLOW auf Instagramm da 🙂

 

 

 

Transparenz:

Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, kann es sich um Provisionslinks handeln. Als Amazon – Partner erhalte ich bei Käufen eine kleine Provision. Mehr dazu unter Datenschutz.

 

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hört sich erstmal gewöhnungsbedürftig an, schmeckt aber saulecker. Riecht und schmeckt zu 100% nach traditioneller Roulade, kannst es aber mit dem Löffel essen 😉
    Dazu leckeres Brot oder Brötchen, fertig.

    1. Vielen Dank Andre!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen