Pesto Rosso – das Tomatenpesto

  • Post comments:4 Kommentare

Pesto Rosso – das Tomatenpesto. Pesto Rosso, der italienische Klassiker zu Pasta, Pizza, Fleisch oder auch nur auf frisch geröstetem Baguette. Mit nur wenigen Zutaten und in kürzester Zeit, lässt sich dieses fruchtige Pesto, das seinen typischen Geschmack von getrockneten Tomaten erhält, zubereiten. Aber das Beste an selbstgemachte Pesto ist, dass ihr wisst was drin ist. Auch als Mitbringsel macht das Pesto eine super Figur. Denn richtig abgefüllt und gelagert, hält euch das Pesto Rosso mehrere Wochen.

Pesto Rosso

Folgende Zutaten werden benötigt:

Pesto Rosso

( Zutaten sind ausreichend für etwa 400 ml Pesto Rosso )

 

  • 200g getrocknete Tomaten im Saft ( kein Öl )
  • 100g Pinienkerne
  • 100g Parmesan
  • 100g Tomatenbrühe ( vom Glas )
  • 100g Olivenöl *
  • 4 EL Tomatenmark
  • Saft einer Limette
  • 2 EL Balsamico Creme
  • 1 – 2 Thymian Zweige
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 / 2 Pepperoni rot
  • 1 Prise Zucker
  • Meersalz, Pfeffer zum Abschmecken

 

Zum Abfüllen:

 

 

 

Sinnvolles Zubehör:

 

 

 

 

Pesto Rosso – das Tomatenpesto

 

Zuerst die Pinienkerne in einer Pfanne OHNE ÖL goldbraun rösten und danch abkühlen lassen.

Pesto Rosso - das Tomatenpesto

 

 

Die Tomaten müssen abgesiebt und grob klein geschnitten werden.

Die Tomatenbrühe beiseite stellen.

Den Parmesan ebenso grob zerkleinern und anschließend alle Zutaten bis auf das Salz in den Mixer geben.

Vom Thymian bitte nur die Blätter abzupfen 😉

Jetzt vorsichtig mixen, bis eine feinporige Konsistenz entsteht und eventuell mit Salz und Pfeffer verfeinern.

Pesto Rosso

Falls ihr das Pesto Rosso auf Vorrat machen möchtet, geht das natürlich ganz wunderbar.

Dazu einfach Einmachgläser * 5 – 10 min abkochen, das Pesto Rosso einfüllen und dabei verdichten, damit sich keine Luft in den Zwischenräumen bilden kann.

Jetzt noch einen Schluck gutes Olivenöl darüber, luftdicht verschließen und kopfüber aufstellen.

 

 

Der letzte Vorgang ist entscheidet für die Haltbarkeit!

Und ich wette, das war das Letzte mal, das ihr Pesto in Gläsern gekauft habt 🙂

 

Über einen freundlichen Kommentar oder auch ein FOLLOW auf Instagramm freue ich mich sehr 🙂

 

 

 

Transparenz:

Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, kann es sich um Provisionslinks handeln. Als Amazon – Partner erhalte ich bei Käufen eine kleine Provision. Mehr dazu unter Datenschutz.

 

 

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Katrin

    Das perfekte Pesto zu Pasta… sicher auch zu Baguette und Co.
    Hier reichte es nur für das Pasta-Gericht.
    Schnell, einfach, lecker- genauso sollte ein Pesto schmecken

    1. Manuel2506

      Dankeschön! Das freut mich sehr.

      LG Manu

  2. Ulli

    Gibt es auch richtig ausgefallende Sachen, die man Grill kann…also außerhalb vom Fleisch und Gemüse?

    1. Manuel2506

      Hi,

      mit dem richtigen Zubehör lässt sich so gut wie alles zubereiten.

      Das „Flambieren“ mit hochprozentigem Alkohol in Verbindung mit Obst kommt gut 🙂

      LG Manu

Schreibe einen Kommentar