Naan Brot – Grundrezept für das indische Pfannenbrot

Naan Brot – Grundrezept für das indische Pfannenbrot – Naan Brot bzw. Naan wie es sich in Zentral- und Südasien schimpft, ist ein fladenförmiges, dünnes Pfannenbrot, das in der Heimat gerne zu warmen Speisen gereicht wird. Es besteht aus einem festen Hefeteig! und ähnelt geschmacklich dem Stockbrot. Dabei ist das Naan leicht mit dem Kulcha zu verwechseln, welches ohne Hefe zubereitet wird. Ich habe einige Varianten mit und ohne Hefe probiert. Geschmacklich spielt das keine große Rolle, aber Verarbeitung und Konsistenz sagen mir mit Hefe mehr zu. Das Naan Brot ist außerdem universell einsetzbar, und was sich daraus noch zaubern lässt, das zeige ich euch in späteren Blogbeiträgen. Bis dahin erst einmal viel Spaß mit diesem Grundrezept 🙂

Naan Brot - Grundrezept für das indische Pfannenbrot

Folgende Zutaten werden benötigt:

 

( Zutaten sind ausreichend für 10 Naan à 80g )Naan Brot - Grundrezept für das indische Pfannenbrot

  • 500g Weizenmehl Typ 405
  • 120g Naturjoghurt 3,5% zimmerwarm
  • 150g Wasser lauwarm
  • 2 EL gutes Olivenöl *
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Meersalz
  • 2 TL Zucker

 

zum bestreuen:

  • etwas Mehl

 

Sinnvolles Zubehör:

 

 

 

 

 

Naan Brot – Grundrezept für das indische Pfannenbrot

 

Für dieses Rezept solltet ihr ungefähr 2 Stunden einplanen.

Aufgrund der sehr festen Teig Konsistenz, kann man auf eine Knetmaschine verzichten.

Zuerschd die Hefe mit dem Zucker in der Hälfte vom warmen Wasser verrühren.

Den Joghurt mit dem restlichen Wasser vermengen.

Alle übrigen trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.

Jetzt das Hefewasser dazu geben und anfangen zu kneten.

Gleich danach sukzessive die Joghurt – Mischung untermengen.

Kurz vor Schluss kommt das Olivenöl hinzu.

 

 

Je länger ihr knetet, desto besser wird der Teig 😉

In der Summe etwa 8 -10 min.

Den Teig im Backofen bei 35 – 40 Grad zugedeckt für 45 – 60 min gehen lassen.

Danach sollte sich das Volumen verdoppelt haben.

Mit einer Küchenwaage * den Teig in 10 Portionen à 80g teilen.

Die Teiglinge auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz kneten und dann zu runden Kugeln formen.

Diese kommen jetzt abgedeckt für 15 min zurück in den temperierten Backofen und können so noch einmal aufgehen.

Die Kugeln jetzt sehr flach ausrollen ( etwa 2mm ) und in Backpapier zwischenlagern.

Naan Brot - Grundrezept für das indische Pfannenbrot

 

Naan Brot wird ohne Zugabe von Öl oder Fett ausgebacken…

 

Das Naan Brot wird auf der Gussplatte, Plancha oder auch Pfanne bei hoher direkter Hitze ohne Öl – Zugabe von beiden Seiten ausgebacken, bis der Teig Blasen wirft und der Boden braun ist.

 

 

Naan Brot - Grundrezept für das indische Pfannenbrot
( Gussplatte auf meinem Weber Genesis E-310 )

 

Nach dem Fertigbacken muss das Naan Brot kurz auskühlen.

 

 

Ganz viel Spaß beim nachmachen!!

Wenn euch das Naan Brot Rezept gefallen hat, lasst mir doch einen freundlichen Kommentar oder auch ein FOLLOW auf Instagramm da 🙂

 

TIPP: Naan Brot kann natürlich auch auf Vorrat gebacken werden, einfach luftdicht einfrieren 🙂

 

 

 

 

Transparenz:

Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, kann es sich um Provisionslinks handeln. Als Amazon – Partner erhalte ich bei Käufen eine kleine Provision. Mehr dazu unter Datenschutz.

 

 

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen