Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika – Dieses Rezept ist eine komplette Neuentwicklung und geschmacklich eine ganz andere Nummer als mein Basic-Rezept für Hot Dog Brötchen-Hot Dog Buns. Anlass dazu gaben mir die neuen Chili Cheese Brat(h)würste, bei denen ich Kult-Metzger Heiko Brath inspirieren durfte. Die Buns sind sehr soft und fluffig. Für eine besondere Note sorgen geröstete Paprika, Curry und eine Polenta, die allesamt perfekt harmonieren, ohne jedoch aufdringlich zu wirken. Dieses Curry-Hot Dog Brötchen-Rezept sollte definitiv auf eurer To-Do-Liste stehen, denn der Geschmack gibt dem Hot Dog eine völlig neue Bedeutung!

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika

Folgende Zutaten werden benötigt:

 

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika

( Zutaten sind ausreichend für 8 große Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika )

 

Polenta:

 

  • 40g Maisgrieß
  • 11g Salz
  • 200g Milch

 

Hauptteig:

 

  • Polenta ( kalt )
  • 450g Dinkelmehl Typ 630
  • 140g Milch 3,5 % ( kalt )
  • 60g Butter ( zimmerwarm )
  • 20g Ahornsirup
  • 20g frische Hefe
  • 30g Paprika
  • 1 gestr. TL Mango-Curry * oder Madras-Curry *
  • 1 Ei Gr.L

 

zum bepinseln / bestreuen:

  • 3 EL Milch ( zimmerwarm )
  • eine Prise Maisgrieß

 

 

 

Sinnvolles Zubehör:

 

 

 

 

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika

( Dauer 3 – 3,5 Std )

 

Vorab – ich verwende für die Teiggeschichten einen Thermomix – Braucht ihr natürlich nicht.

Eine gute Alternative wäre aber zum Beispiel die Bosch MUM5 und der Kenwood Küchenroboter Multione.

 

 

 

Los geht´s mit den Vorbereitungen

 

Herstellung der Polenta

 

Die Polenta sollte man mindestens zwei Stunden vor dem eigentlichen Kneten kochen. Kann man aber auch schon am Vortag erledigen.

Hierfür Maisgrieß, Milch und Salz in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze verrühren, bis eine pudding – ähnliche Konsistenz entsteht.

Anschließend die Polenta in ein sauberes Gefäß füllen, luftdicht abdecken und im Kühlschrank auf 5 Grad abkühlen ( etwa 2 Std ).

Polenta - Grill & BBQ KarlsruhePolenta2 - Grill & BBQ Karlsruhe

 

 

 

 

 

 

 

Dann die Paprika putzen und in sehr kleine Würfel schneiden.

Die Paprikawürfel in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten und ebenfalls abkühlen lassen.

 

 

Herstellung des Hauptteiges

 

Milch, Ahornsirup und Hefe in den Mixtopf geben und bei niedriger Stufe rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

Jetzt kommen Mehl, Polenta, Mango-Curry und das Ei hinzu.

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter PaprikaCurry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika

 

 

 

 

 

 

Den Teig etwa 1 Minute ankneten, dann Butter und schließlich die geröstete Paprika dazugeben.

Jetzt weiterkneten bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben.

Im Anschluss die Teigmasse auf einer gefetteten Arbeitsfläche von Hand zu Ende kneten. So entwickelt man ein Gefühl, wann der Teig die richtige Konsistenz hat.

Er sollte sich fest und glatt anfühlen.

Den Teig bei Zimmertemperatur ( 21 – 24 Grad ) abgedeckt für etwa 90 min gehen lassen.

Danach sollte sich das Volumen mindestens verdoppelt haben.

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika
( Der Teig darf jetzt für 90 min ruhen )
Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika
( Teigvolumen nach der Stockgare )

 

 

 

 

 

 

 

 

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika – Formgebung

 

Den Teig nach der Ruhe auf einer gefetteten Arbeitsfläche vorsichtig zu einer Schlange formen und anschließend in 8 gleich große Portionen à 115 – 120g aufteilen.

Wer möchte kann die Teigmenge natürlich auch auf 9 oder 10 Portionen teilen.

Am besten eine Küchenwaage * verwenden.

Alle Teiglinge jetzt „falten“ und mit dem Schluss nach unten umdrehen.

Durch diese „Stretch and Fold“ Technik erreicht man eine festere und bessere Struktur.

( Den Teigling an mehreren Stellen von außen nach innen falten )
( der gummielastische Ausgangszustand wird schnell fester )

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss „Rundmachen“ bzw. Schleifen, sodass eine perfekte Oberflächenspannung entstehen kann.

TIPP: Nach dem Rundmachen hättet ihr perfekte Burger Buns!

 

Zur Form – Vollendung die Teigkugeln anschließend in eine längliche Form rollen.

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika
( Die Hot Dog-Form ist jetzt erkennbar )

 

Die Rohlinge nach und nach auf einem mit Grill – / Backmatte * oder Backpapier belegtem Backblech platzieren.

 

 

TIPP: Die Mavanto Grillmatten sind mit einer Dicke von 0,4 mm bis zu 100% dicker, somit stabiler, langlebiger und länger wiederverwendbar. Auch das Gewicht von je 90 Gramm spricht für beste Qualität. Dank Antihaftbeschichtung bleibt der Grill sauber. Egal ob Fleisch, Gemüse oder Fisch – es wird perfekt! Kein durchrutschendes Grillgut, kein tropfendes Fett auf Kohle und Grill. Nach jedem Grillspaß kommt das unbeliebte Abwaschen. Nicht mit dieser Grillfolie! Ganz einfach in die Spülmaschine geben oder mit warmem Wasser und einem weichen Schwamm reinigen. Passen sie die Grillmatten ganz individuell an Ihren Grill oder Backofen an. Sie sind beidseitig verwendbar und passen mit 40×33 cm bereits ohne Zuschnitt in handelsübliche Backöfen.

 

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika

Jetzt die Teiglinge nochmal abgedeckt für 60 – 75 min bei Raumtemperatur gehen lassen.

 

 

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika – den Backofen auf 200 Grad Ober – / Unterhitze vorheizen

 

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober – / Unterhitze einregeln.

Nach der letzten Ruhephase haben die Buns noch einmal deutlich an Volumen zugelegt.

Zuguterletzt vorsichtig mit zimmerwarmer Milch bestreichen und eine Prise Maisgrieß darüber streuen.

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika

 

 

Anschließend für etwa 14 – 16 min in den vorgeheizten Backofen geben, bis die Oberfläche gleichmäßig in goldgelb erstrahlt.

Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika

Direkt nach dem Backen müssen die Curry-Hot Dog Brötchen auf ein Kuchengitter zum Auskühlen platziert werden. Vorsicht heiß!

 

Sins die Hot Dog Brötchen ausgekühlt, steht der nächsten Hot Dog Party nichts mehr im Weg. Einmal nachgebacken und das Supermarktregal wird Geschichte. Der Unterschied ist enorm!!

 

 

Wenn euch das Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika – Rezept gefallen oder geschmeckt hat, so tippt eure Gedanken in die Kommentare. So haben alle was davon 🙂 FOLLOW auf Instagramm.

 

TIPP: Curry-Hot Dog Brötchen mit gerösteter Paprika können natürlich auch auf Vorrat gebacken werden, dazu nur abkühlen und luftdicht einfrieren!

 

 

Weitere Bun – Rezepte findet ihr HIER.

 

 

 

Transparenz:

Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, kann es sich um Provisionslinks handeln. Als Amazon – Partner erhalte ich bei Käufen eine kleine Provision. Mehr dazu unter Datenschutz.

 

 

Schreibe einen Kommentar