Brioche Burger Buns deluxe

Brioche Burger Buns deluxe – Die Anforderungen an den perfekten Burger sind mittlerweile richtig hoch. Das Bun ( Brötchen ) sollte nicht nur schön fluffig und weich sein, sondern darf auch nicht „Brösle“. Und als Hauptdarsteller eines guten Burgers, muss der Durchmesser mit dem des Patties übereinstimmen. Das macht es nicht einfach! Viele Rezepte habe ich in den letzten Monaten ausprobiert und einige waren wirklich gut. Parallel spielte ich immer mit dem Gedanken, einmal selbst ein Rezept zu formen. Gar nicht einfach, da Google mittlerweile >1000 Burger Bun Rezepte ausspuckt. Also musste etwas besonderes her. Herauskristallisiert hat sich ein Brioche Burger Bun deluxe mit Hefeweizen Bier, Mr. Nicepepper ( mit fermentiertem Pfeffer ) und Parmesan. Nicht so süß wie andere Burger Bun Rezepte, aber mindestens genauso fluffig und weich und geschmacklich bahnbrechend! Überzeugt euch selbst 🙂

Brioche Burger Buns deluxe

Folgende Zutaten werden benötigt:

 

( Zutaten sind ausreichend für 10 Brioche Burger Buns )Brioche Burger Buns deluxe

  • 600g Weizenmehl Typ 550
  • 250g Milch 3,5% lauwarm
  • 80g Hefeweizen Bier
  • 60g Butter ( lauwarm )
  • 1 gehäufter TL Salz
  • 35g Honig
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 Ei
  • 50g Parmesan
  • Mr. Nicepepper *

 

zum bestreichen:

  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 25g Butter geschmolzen

 

 

 

Sinnvolles Zubehör:

 

 

 

 

Brioche Burger Buns deluxe

 

 Vorab – ich verwende für die Teiggeschichten einen Thermomix – Braucht ihr natürlich nicht.

Eine gute Alternative wäre zum Beispiel die Bosch MUM5.

 

 

Los geht´s!!

Milch und Honig in den Mixtopf geben und darin die Hefe zerbrösle.

Das Ganze für 3 – 4 min bei niedriger Stufe und 37 Grad rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

Jetzt kommen Salz, Hefeweizen, Milch, ein Ei, die weiche Butter und das Mehl hinzu.

3 Minuten kneten (entweder von einer Küchenmaschine kneten lassen 😉 oder eben „selbst ist der Mann“, dann aber etwa so lange kneten, bis eine homogene, leicht klebende Teigmasse entsteht

 

Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt für 60 min gehen lassen.

Danach hat sich das Volumen verdoppelt.

Nun müssen wir den Teig auf einer mit Back – Trennspray * gefetteten Unterlage in 10 gleich große Portionen aufteilen.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, benutzt eine Küchenwaage.

Obwohl das anschließende Formen nicht ganz einfach ist, gelingt dies von mal zu mal besser 😉

Alle Teiglinge werden jetzt durchgeknetet und anschließend platt gedrückt, sodass diese Ausgasen können.

Den Rohling „ringsrum“ einfalten und mit dem Schluss nach unten umdrehen und kurz andrücken.

Diese dann Rollen und Rundschleifen, sodass eine Oberflächenspannung entstehen kann. ( So nennt man das im Fachjargon )

Die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backgitter auslegen und abgedeckt für nochmal 30 min gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Umluft einregeln.

Burger Buns deluxe

Nach der letzten Ruhephase haben die Buns noch einmal an Volumen zugelegt.

Unschöne Proportionen können wir jetzt noch einmal optimieren!

Brioche Burger Buns deluxe

Dann mit einer Mischung aus verquirltem Ei und Milch betreichen. ( Grillpinsel aus Edelstahl * )

 

Brioche Burger Buns deluxe – jetzt wird es besonders!

 

Jetzt ensteht die Geschmacksexplosion! – Etwas Mr. Nicepepper * und geriebenen Parmesan ( Zester Reibe * ) darüber streuen und für etwa 10 min in den vorgeheizten Backofen schieben.

Brioche Burger Buns deluxe

In den Zwischenzeit die Butter zum Bestreichen schmelzen.

Sind die Brioche Burger Buns fertig gebacken, mit Grillhandschuhen * aus dem Backofen holen und mit der geschmolzenen Butter betreichen.

Ganz viel Spaß mit diesem geilen Rezept!!

 

Über einen freundlichen Kommentar oder auch ein FOLLOW auf Instagramm freue ich mich sehr 🙂

 

TIPP: Brioche Burger Buns können natürlich auch auf Vorrat gebacken werden, einfach luftdicht einfrieren 🙂

 

 

 

Transparenz:

Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, kann es sich um Provisionslinks handeln. Als Amazon – Partner erhalte ich bei Käufen eine kleine Provision. Mehr dazu unter Datenschutz.

 

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen