Apfel Maracuja Chutney

  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare

Apfel Maracuja Chutney – Aufregende tropische Aromen treffen auf fruchtige Schärfe. Ein Geschmackserlebnis der ganz besonderen Art. Aber was ist eigentlich ein Chutney? Eine süß – saure, würzige und pikante Sauce, die oft in der indischen Küche verbreitet ist. Als ich meinen beiden Töchtern ihre Nachmittags Ration Obst zuschnitt, kam ich auf diese Idee. Apfel und Maracuja stehen bei uns fast täglich auf dem Speiseplan und harmonieren bestens. Da ein fruchtiges Chutney schon länger auf meiner To – Do – Liste stand, war die Idee für dieses tropische Apfel Maracuja Chutney geboren. Serviert diese Sauce lauwarm zu Geflügel, Schwein oder Fisch und erlebt diesen einzigartigen Geschmack!

Apfel Maracuja Chutney

Folgende Zutaten werden benötigt:

Tropisches Apfel Passionsfrucht Chutney

 

  • 2 Äpfel ( süß und knackig, z.B. Braeburn )
  • 3 Passionsfrüchte
  • 1 weiße Zwiebel
  • 50ml Hühnerbrühe
  • 50ml Weisswein
  • 150ml Apfelsaft
  • Saft einer Limette
  • 1 Pepperoni grün
  • 1/2 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Rosmarinzweig
  • 3 EL Gelierzucker 2:1
  • 2 EL Honig
  • 3 EL Olivenöl *
  • 1 TL Spicebar Südseetraum *
  • Prise Salz und Pfeffer

 

 

 

Sinnvolles Zubehör:

 

 

 

 

Apfel Maracuja Chutney

 

Für dieses Apfel Maracuja Chutney Rezept sollte man ungefähr eine Stunde einplanen.

Beginnen wir mit den Vorbereitungen und da ist etwas Fleißarbeit angesagt.

Die Äpfel müssen geschält, entkernt und klein gewürfelt werden, aber hier * gibt es nützliches Werkzeug.

Um zum Schluß eine tolle Konsistenz und Balance der einzelnen Komponenten zu erreichen, die Äpfel bitte nicht zu groß würfeln!

Die Zwiebel ebenfalls schälen und klein schneiden, Ingwer ebenfalls schälen und die Pepperoni in feine Streifen schneiden.

Die Blätter vom Rosmarinzweig zupfen und fein hacken.

War doch gar nicht so schlimm, oder 😉

Weiter geht´s am Grill, Herd oder Seitenkocher.

Als Outdoorfreak bevorzuge ich natürlich den Grill, is klar 😀

Nun geben wir das Olivenöl * mit den Zwiebeln in einen nicht zu heißen Topf und lassen diese kurze glasig anschwitzen.

Gleich danach kommen die kleingewürfelten Äpfel hinzu.

Chutney

 

Apfel Maracuja Chutney – die Menge des Gelierzucker bestimmt die Viskosität

 

Anschließend kommen alle weitere Zutaten, angefangen mit den Flüssigkeiten, außer Salz, Pfeffer und Gelierzucker hinzu.

Das Ganze lassen wir bei schwacher bis mittlerer Hitze so lange vor sich hinköcheln, bis euch die Konsistenz gefällt.

In dieser Zeit verbinden sich die Aromen und es entwickelt sich ein schöner gelber Farbton.

Apfel Maracuja Chutney

Sind wir soweit, geben wir 3 gehäufte EL Gelierzucker hinzu und lassen das ganze unter gelegtlichem Rühren für 5 min vor sich hin simmern.

Das Apfel Maracuja Chutney wird dadurch süß und dickt etwas ein.

Auf der Zielgeraden noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist die kleine Geschmacksbombe, die euren nächsten Grillabend definitiv zum Highlight machen wird!

 

 

TIPP: Während dem Abkühlen wird das Apfel Maracuja Chutney viskoser bzw. dickflüssiger!! Und natürlich könnt ihr das Chutney ( in heißem Zustand !! ) auch in Einmachgläsern einfüllen und für mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Hierbei muss das Gläschen jedoch nach dem Befüllen und Verschließen auf den Kopf gestellt werden, damit ein Vakuum enstehen kann.

 

 

 

Transparenz:

Bei Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, kann es sich um Provisionslinks handeln. Als Amazon – Partner erhalte ich bei Käufen eine kleine Provision. Mehr dazu unter Datenschutz.

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar